Home » Dies und Das » Pflegemöglichkeiten im Alter

Pflegemöglichkeiten im Alter

by Rudolf in Dies und Das

Heutzutage bedeutet älter werden und in den Ruhestand gehen keineswegs einen Einschnitt in der Lebensqualität oder im Komfort hinnehmen zu müssen. Es gibt ein vielfältiges Angebot, bei dem sich für jedes Bedürfnis und jeden Wunsch, natürlich auch für jede Preisklasse etwas Passendes finden lässt. Sich frühzeitig über die Möglichkeiten der Pflege im Alter zu informieren und nicht erst bei akutem Pflegebedarf ist sehr sinnvoll.

Was für Pflegemöglichkeiten gibt es?

Es besteht die Wahl zwischen ambulanten Pflegekräften, Alten- und Pflegeheimen, Seniorenresidenzen, die eigenständige Wohnungen vermieten oder man entscheidet sich für die Wahl der 24 Stunden Pflege und eine kompetente Pflegerin oder ein kompetenter Pfleger zieht bei Ihnen zu Hause ein. Besonders, wenn ein Umzug für Sie nicht in Frage kommt bietet sich ein ambulanter Pflegedienst an. Je nach Vereinbarung hilft Ihnen dieser bei der Grundpflege, bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten oder begleitet Sie zum Beispiel zum Arzt. Die meisten ambulanten Dienste sind zusätzlich Tag und Nacht 365 Tage im Jahr zu erreichen, so dass wann immer Sie sich unwohl fühlen oder Hilfe benötigen, Sie jemand erreichen können. Wenn der Pflegebedarf stark steigt, ein Umzug dennoch ausgeschlossen ist, bietet sich die Möglichkeit an, dass ein Pfleger bei Ihnen zu Hause einzieht. So können Sie sich rund um die Uhr sicher fühlen. Wenn Sie lieber komplett alleine Leben und auch nicht die Hilfe eines ambulanten Dienstes in Anspruch nehmen möchten, könnten Sie einen Hausnotruf bei sich installieren. Dieser bietet ebenfalls rund um die Uhr professionellen Schutz.

Senioren und Seniorenresidenzen

Old coupleWie Anfangs schon erwähnt sind die Senioren- und Altersheime sowie Seniorenresidenzen heutzutage keineswegs mehr ein Ort an dem man sich unwohl fühlt. Ganz im Gegenteil, die meisten bieten Komfort und Exklusivität. Des Weiteren bieten sie den Vorteil, dass sie fast ausnahmslos barrierefrei eingerichtet sind und auch auf ein barrierefreies Gelände achten. So kann man sich auch mit Gehhilfe oder im Rollstuhl problemlos frei bewegen. Abgesehen davon kann man in einer Senioreneinrichtung schnell neue Kontakte knüpfen und findet Menschen mit ähnlichen Interessen und einem ähnlichen Tagesrhythmus. Falls einem die Kontaktaufnahme schwer fällt kann man auch einfach an einer der zahlreichen Aktivitäten und Ausflügen teilnehmen, spätestens dabei lernt man nette, neue Leute kennen. So ist man optimal vor Einsamkeit im Alter geschützt. Es besteht auch nicht sofort die Notwendigkeit in die Einrichtung einzuziehen um von den Leistungen zu profitieren. Häufig wird auch die Tagespflege angeboten. Abgesehen davon können Seniorenheime auch eine Entlastung der Angehörigen darstellen, wenn zum Beispiel die Kurzzeit- oder die Verhinderungspflege in Anspruch genommen wird. Ein weiterer Vorteil von Senioreneinrichtungen ist, dass es normalerweise eine Arztpraxis im Heim vor Ort gibt, so dass keine unnötig langen Fahrtwege zurückgelegt werden müssen. Auch für den Bereich Wellness verfügen die Meisten Einrichtungen über einen eigenen Friseursalon und eine Fußpflegepraxis. Trotz der gemeinsamen Elemente können Sie natürlich nach wie vor die Tür hinter sich schließen und ganz Ihre Ruhe genießen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/5 (4 votes cast)
Pflegemöglichkeiten im Alter, 1.0 out of 5 based on 4 ratings

Previous post:

Next post: