Home » Garten » Kurztipp: Ein Garten auch für Vögel

Kurztipp: Ein Garten auch für Vögel

by Rudolf in Garten

Vögel im GartenVögel im heimischen Garten sind nicht nur interessant zu beobachten, sondern auch nützlich. Und deswegen füttern wir sie vor allem im Winter. Trotz landläufiger Meinung wird aber auch im Sommer eine Fütterung der heimischen Vögel empfohlen. Wissenschaftlicher Untersuchungen haben gezeigt, dass eine ganzjährige Ausbringung von Vogelfutter einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der einheimischen Vogelvielfalt leisten kann.

Viele Vogelarten sind durch eine intensive Landwirtschaft geprägten und durch Säuberungen ausgeräumten Landschaft gefährdet. Sie finden selbst im Sommerhalbjahr immer weniger Nahrung, weil zum Beispiel Wildkräuter intensiv mit Herbiziden bekämpft werden. Dadurch gehen Insekten in ihrem Bestand immer weiter zurück und stehen damit als Nahrungsquelle für die Vögel nicht mehr zur Verfügung.

Ein weiteres Problem ist die Gestaltung der städtischen Hausgärten, die meist wenig ökologisch und naturbelassen angelegt sind. Dadurch finden die Vögel nur wenig Nahrung und auch keine Nistmöglichkeiten. Damit geraten viele Vogelarten im Sommer während der Jungenaufzucht in Streß. Untersuchungen in England und Deutschland haben gezeigt, dass mit einer Ganzjahresfütterung an Futterstellen vielen Vogelarten geholfen werden kann.

Besonders im Frühjahr ist eine Fütterung der Vögel anzuraten, wenn diese Ihre Jungtiere aufziehen. Dazu kann man Lebendfutter, z.B. Würmer und Raupen, verwenden, welches bei verschiedenen Internetshops zu beziehen ist. Damit steht den Vögeln eine gut verdauliche und eiweißreiche Kost  zur Verfügung, mit der sie ihren Nachwuchs optimal aufziehen können.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/5 (2 votes cast)
Kurztipp: Ein Garten auch für Vögel, 1.0 out of 5 based on 2 ratings
photo by: Chung Ho Leung

Previous post:

Next post: