Home » Garten » Veronika, ist der Lenz da?

Veronika, ist der Lenz da?

by Rudolf in Garten,Haushalt

Alfredo, Boris, Carlos, Dieter, Eckhard bis hin zu Zacharias. Die Tiefs schienen sich seit dem letzten „Sommer“ nahezu nahtlos aneinander zu reihen. Der Himmel hing monatelang und landesweit voller Wolken, nur einzelne Zwischenhochs brachten für kurze Zeit etwas Licht. Nun aber sollen diese Wetterfronten mit schaurigem Regen überstanden sein – der Frühling startet durch und verdrängt den Winter mit Macht. Wir durften schon herrliche Tage verbringen, die mit Sonne und vergleichsweise warmen Temperaturen nach draußen lockten. Und, auch wenn es an den Tagen dazwischen immer mal wieder etwas dunkler und kühler werden mag, dürfen wir uns doch Stück für Stück auf den Frühling einstellen.

Er kommt in großen Schritten

Zeit, den Garten frühlingsfit zu machen! Schlendert man so durch die Straßen und fällt der Blick über die Zäune, stellt man fest: Manch einer hätte ein komplettes Garten-Makeover nötig. Nicht nur, dass der Boden recht kahl aussieht und an anderer Stelle hoch und kraus bewachsen ist – zu allem Überfluss stapelt sich hinter dem Carport auch noch allerhand Unrat. Sieht der eigene Außenbereich nicht ganz so wild aus, reichen meist ein paar Handgriffe, um sich seine eigene Idylle nach dem Winter (wieder) zu erschaffen: Gartenmöbel pflegen, Stauden schneiden, neue Pflanzen säen.

Wer aus Gartenwünschen Traumgärten werden lassen möchte, hat sich vermutlich größeres vorgenommen. Hier bedarf es umfassender Planung, bevor es an die Umsetzung geht. Gartenratgeber können dabei hilfreiche Lektüre – zu sämtlichen Themen von der richtigen Pflanzenpflege bis hin zu den verschiedenen Gartenstilen bieten die Ratgeber wertvolle Tipps zum Anlegen eines Gartens, seiner Nutzung und Pflege. Faszinierende Gestaltungsideen, alles Wissenswerte für Selbstversorger – oder solche, die es werden möchten –, Schritt-für-Schritt-Anleitungen für den eigenen Wassergarten und vieles Wertvolles mehr findet sich auf den Ratgeber-Seiten. Selbst derjenige, der keine Ahnung von Gartenpraxis hat, wird Balkon, Hinterhof oder das eigene Gärtchen schnell auf Vordermann und Blümchen zum Strahlen bringen.

Im Garten gut ruhen und genießen

Nach getaner Arbeit geht es dann ans Vergnügen: Ist der Garten erst einmal aufgemöbelt und das Wetter ein- bzw. ausladend, kommt man mit Familie und Freunden zu geselligen Abenden im Garten zusammen. Es wird lecker gegrillt und genüsslich beisammen gesessen. Im besten Fall findet sich im Garten auch eine Ruhezone, die ordentlich Entspannung und Erholung bietet.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.0/5 (7 votes cast)
Veronika, ist der Lenz da?, 2.0 out of 5 based on 7 ratings

Previous post:

Next post: